Einträge von Matthias88

Tag 212 des Krieges

Der 212. Tag des Krieges und jeder weitere Tag bringt Wunden und Schmerzen, Kummer und Leid

Nicht nur Granaten, sondern auch die militärische Ausrüstung traumatisiert und beeinträchtigt das Wohlbefinden der Menschen.

Tag 58 des Krieges in der Ukraine

Der 58. Tag des Krieges. Die Stadt wird immer mehr zu einer Ruine. Auf den Friedhöfen kommen immer wieder neue Gräber hinzu.
Inmitten all dieser Ereignisse möchte ich wissen, was ich heute tun soll. Wo soll ich dienen? Wo werde ich am meisten gebraucht?

Tag 44 des Krieges in der Ukraine

Eine weitere Woche des Krieges liegt hinter uns. Mehr als ein Dutzend Wohn- und Nutzgebäude wurden zerstört. Tausende Menschen starben und noch viel mehr Menschen verloren ihre Häuser und Wohnungen, aus denen sie evakuiert wurden, wer weiß, wohin und zu wem. Die Spuren des Krieges bleiben in ihren Herzen.

Wo sind sie?

Wenn man nach einer nächtlichen Bombardierung durch die Stadt fährt und Gebäude wie dieses sieht, stellt sich die Frage: Wo sind sie? Sie – die bequem in ihren Wohnungen lebten – gingen ängstlich zu Bett und wurden mitten in der Nacht durch das Grollen von Granaten geweckt, die Fenster und Balkone zerschmetterten. Wo sind sie jetzt?

Hilfstransport in die Ukraine

Vom 07. März bis zum 13. März durften wir den ersten Hilfstransport mit zwei LKW durchführen. Einige Eindrücke von der Fahrt.

Gebetsaufruf aus Charkiv mitten im Krieg

In neun Kriegstagen hat Charkow bereits mehr gelitten, als in den fünf Jahren Krieg. In meinem ganzen Leben habe ich noch nie ein solches Ausmaß an Leid gesehen, wie ich es jetzt erleben muss.

Hilfe für die Menschen in der Ukraine

Es herrscht Krieg mitten in Europa. Menschen sind verzweifelt, haben Angst und versuchen, das Land zu verlassen. Und die Zahlen der Verletzten und Toten steigen. Fast 300.000 Menschen sind auf der Flucht. Darunter sind vor allem Frauen und Kinder. Sie brauchen dringend Notunterkünfte, Lebensmittel, Trinkwasser und warme Kleidung und Decken.